Schatzsuche Kindergruppe

Eines der Lieblingsspiele von Kindern ist die Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd, da sie immer ein aufregendes Abenteuer verspricht. Mit wenig Gästen zum Kindergeburtstag schickt man üblicher Weise die Kleinen zusammen los. Doch was könnt ihr machen, wenn ein ganze Gruppe z.B. aus dem Kindergarten oder dem Verein vor euch steht? – Als kleine Hilfe gebe ich in dem Artikel ein paar Tipps zur Schatzsuche Kindergruppe, um euch hoffentlich die Planung etwas einfacher zu machen.

Motto Schatzsuche Kindergruppe

Ihr könnt die Tipps z.B. bei diesen Schnitzeljagden verwenden:

Das Detektivrätsel:          Mehr dazu 4-6>>                        Mehr dazu 7-10>>

Das Sommerrätsel:          Mehr dazu 4-6>>                        Mehr dazu 7-10>>

Das Hotelrätsel:                Mehr dazu 4-6>>                        Mehr dazu 7-10>>

Nun die Top 3 Tipps zur Schatzsuche Kindergruppe:

a.) Aufteilung der Gruppe

Meist wissen die Kinder schon mit wem sich im Team sein wollen. Aber ihr könnt auch die Gelegenheit nutzen um Kinder mehr in die Gemeinschaft zu integrieren, die oft alleine spielen oder sogar bewusst von den anderen gemieden werden. Dabei müssen die Kids allerdings „mitspielen“ ohne das es zu Zankereien oder Wutausbrüchen kommt.

b.) unterschiedliche Schätze

Jedes Team kann zwar die gleichen Aufgaben gestellt bekommen, aber versteckt für jede Mannschaft einen Schatz- natürlich nicht an derselben Stelle. Ansonsten gibt es schnell lange Gesichter und Enttäuschung macht sich breit.

c.) gleiche oder ähnlich lange Routen

Es müssen keine unterschiedlichen Routen sein, wenn ihr die Teams in bestimmten Zeitabständen loslaufen lasst. Bei zwei Gruppen bietet sich an, die Route für das zweite Team einfach rückwärts zu gestalten. Mit anderen Worten: Aufgabe 1 für das erste Team entspricht der letzten Frage des zweiten Teams. Dabei gilt es allerdings eine gerade Anzahl an Aufgaben bei der Schatzsuche zu verwenden, sonst treffen sich die Mannschaften womöglich an der mittleren Rätselstation. Ein klassischer Patt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.