Schatzsuche – perfektes Kinderspiel

Warum sind Schatzsuche Spiele eigentlich so beliebt?

Jedes Kind kennt sie, jeder mag sie spielen: Faszination „Schatzsuche“ und „Schnitzeljagd“. Die minderen Unterschiede verschwimmen oft, da beide Hinweise und eine Belohnung beinhalten. Für Kinder bedeutet beides gleichermaßen Spannung pur. Dazu nun ein paar lyrische Worte:

Egal ob groß oder ob klein,
die Kinder lieben es auf Abenteuer zu sein.
Spannung und Nervenkitzel auf dem Weg,
egal wohin es geht.

Man kann eine Schatzsuche schon als das perfekte Kinderspiel bezeichnen, da es sehr flexibel ist. Der Schwierigkeitsgrad wird durch die Fragen und Rätsel angepasst. Durch die Auswahl eines bestimmten Themas im Zusammenhang mit einer kleinen, aber anschaulichen Geschichte lässt die Kinder in ihre Fantasiewelt abtauchen. Egal ob Piraten, Detektive oder Dschungelforscher – es gibt Hunderte von Mottos. Das ausgesuchte Thema wird zur Verknüpfung der einzelnen Fragen verwendet, wodurch die Logik erhalten bliebt. Ansonsten würden die Kinder wahllos von einer Rätselstation zur anderen laufen, um am Ende den Schatz mit meist Süßigkeiten zu ernten.

schatzsuche

Für die Kinder macht es auch weniger Freude einfach nur irgendwelche Aufgaben zu lösen. Das vermittelt nämlich eher den Eindruck einer Schulstunde als eines Spiels. Damit würde die Motivation sofort verschwinden, was natürlich zum Chaos bei einem Kindergeburtstag führt. Je besser also die Rätsel passend zum Motto umschrieben sind, desto spannender wird die Schnitzeljagd. Somit ist der Weg wieder das Ziel und die Kinder lernen unterwegs einfach nebenbei.

5 Gründe für die Beliebtheit einer Schatzsuche

  • Abenteuer erleben
  • Selbstständigkeit, ohne Eltern
  • kleine Geschichte zur Fantasie
  • natürlich die Belohnung am Ende
  • in unbekannter Umgebung zu sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.